Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Die Ausbildung der Diagnostiker am Spz 2000

DIE AUSBILDUNG DER DIAGNOSTIKER AM SCHÜTZENPANZER 2000 DIPLOMARBEIT HFP BETRIEBSAUSBILDER STABSADJUTANT PETER STETTLER 36 Der Ablauf ist gekennzeichnet durch: 1. Die Aktivierung der Schüler durch die Aufgabenstellung 2. Dem Abrufen bereitgestellter Information aus einem Info Pool 3. Der Ausnutzung der Gruppendynamik für die Lösungsfindung 4. Dem Abrufen von Hinweisen (gestufte Hilfen) für den Lösungsvorschlag 5. Dem Einbringen der endgültigen Lösung mit Abschluss 6. Der Evaluation in der Gruppe durch Aufruf der Musterlösung und Vergleich  Schaffung einer Lern- und Arbeitssituation entsprechend den späteren Arbeitverhältnissen im Feldeinsatz.  Bestimmung des Lerntempos durch die Schüler in Abhängigkeit des Lernfortschrittes  Schaffung einer Lernsituation, die es dem Lehrpersonal gestattet, jedem Schüler entsprechend seines Ausbildungsstandes individuell zu unterstützen und zu beraten. Die (Lern-) Gruppe soll als Team agieren und gemeinsam die Verantwortung für die Lern-Erfolge oder -Misserfolge übernehmen. Dadurch werden Motivations- und Kontrollfaktoren, mit ihren Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch, zum Vergleich des Lernfortschritts, zur gegenseitigen Anregung stark verbessert. Es spricht heute vieles dafür, Technologien einzusetzen, die auf die Grundidee des gruppenweisen selbstgesteuerten Lernens ausgerichtet sind. Dies umfasst aber mehr als nur das Selbstlernen. Es bedeutet, dass dieser Ablauf als Bestandteil der Konzeption in den Modulplan integriert werden muss. Nur dann, ist die Aufgabe zu bewältigen, die unterschiedlichen Bearbeitungszeiten und Bearbeitungswege und vieles andere mehr, mit direktem Bezug zur praktischen Anwendung an den Diagnosetrainern und an den Schützenpanzern berücksichtigen zu können. Anmerkungen zum Didaktikboard Das Didaktikboard ist ein berührungsempfindliches Grossbildschirmgerät, das nebst den beschriebenen CUA ähnlichen Problem- und Aufgabenstellungen, zusätzlich, ein Schreiben und Zeichnen mittels elektronischen Stiften, sowie ein Radieren, Kopieren, Drucken usw. gestattet.

Seitenübersicht